PopDesign ist ein Projekt von Style&Design- und Popmusik-Studierenden der ZHdK. Im dritten Jahr in Folge gastiert das aussergewöhnliche Studienprojekt mit neuen Konzertinszenierungen bei uns am Festival.

«Wir werden Dir begegnen: In der Zigarettenpause, beim Bier trinken, beim Smalltalk, beim Flirten oder beim Ausnüchtern. Du wirst davongerissen vom Pioniergeist einer Marsexpedition oder wartest Du auf die neue Zürcher U-Bahn am Schiffbau? Dann geh nicht zu nah an den Streckenrand, sonst fällst Du ins schwarze Loch: aber lange kannst Du Dich dort nicht vor Reizüberflutung und Sound-Overkill schützen. Vielleicht verlangt man sogar eine Zeugenaussage über den Tathergang des 8-minütigen Hit'n'Runs oder man erklärt Dich gleich für verrückt, weil Du auf Knopfdruck lebensgrosse Popfiguren unter den Besuchern halluzinierst. Egal wie, wir werden Dir begegnen.»

Pop-Guerilla mit 8‘, Mørk, Let it Pop!, White Veins (im Bild), On My Way To Mars &Tales from the Underground

Guerilla-Konzerte mit Pop- und Style&Design Studierenden der ZHdK (alphabetisch): Aberer Stefanie, Alexander de Macedo, Ana Elena Marchini, Anna Z'Brun, Anna-Lena Winterberger, Antje Kropf, Aron Forster, Céline Lütolf, Collin Killenberger, Corinne Hepting, David Jäggi, Dino Brandão, Elena Frischknecht, Fabienne Erni, Ferath Türkoglu, Florian Sommer, Franziska Gleichauf, Hanna Büker, Laura Frei, Lena Leblhuber, Marc Friedrich, Marie-Lena Standhaft, Maurice Müller, Mirjam Maag, Mona Altheimer, Naomi Egli, Oliver Schumacher, Patrick Schmucki, Paula Rigendinger, Pia Fischer, Raphaël Jecker, Sarah Schott, Silas Kutschmann, Silvan Gerhard, Simon Huber, Tanja Zimmermann, Tshanda Sangwa, Yannick Urbanczik | Leitung: Daniel Späti, Benjamin Burger, Jonas Wolf, Luca Burkhalter, Markus Gerber, Christian Imhof