20. März 2020

Fr 13:30

BÜHNE

Moods

Eintritt

frei

SPRACHE

E

Die Jazzszene in London boomt – Kokoroko oder Sons of Kemet gehören zu einer jungen Generation von Formationen, welche mit frischem Fusion Jazz durch die Welt touren. Viele dieser Musiker*innen haben Workshops der Förderinstitution Tomorrow’s Warriors besucht. 1991 vom Musiker Gary Crosby mitbegründet, setzt sich die Organisation für mehr Diversität in der Szene ein. Jazz aus London blüht, doch wie steht es um das Genre in der Schweiz? Crosby stellt sein Projekt vor, erörtert Gründe für den Aufschwung der Londoner Szene und wirft zusammen mit Schweizer Musiker*innen einen Blick auf die hiesige Jazzlandschaft.

In Zusammenarbeit mit Suisse Diagonales Jazz

Speaker

Andrina Bollinger

Andrina Bollinger

Gary Crosby

Gary Crosby

Julie Campiche

Julie Campiche

Moderation

Annina Salis

Annina Salis