Im Sommer 2019 haben das Migros-Kulturprozent und die FONDATION SUISA die Musikclub-Förderung «Cheers!» zum dritten Mal ausgeschrieben. Musikclubs, die auf ein kulturell herausragendes Livemusik-Programm und einen hohen Anteil an nationalen Bands und Nachwuchskünstlern setzen, stehen im Fokus der Förderung. 36 Musikclubs aus der ganzen Schweiz haben ihr Dossier eingereicht. Die Gewinner sind:

Herzliche Gratulation und einen grossen Dank für euer Engagement!

Über die fünf prämierten Clubs

ISC (Bern)
Das ISC kann zu Recht als Urgestein der Schweizer Clubszene bezeichnet werden. Seit fast 50 Jahren programmiert der Club am Puls der Zeit ein inklusives Programm. Die 20’000 Franken erlauben dem Club, weitere zukunftsfähige Formate zu entwickeln.

Royal Baden (Baden)
Mit den 10’000 Franken unterstützt «Cheers!» die vom Royal geplante transdisziplinäre Zusammen-arbeit zwischen Musik und visueller Kunst. Das Royal zeichnet sich durch ein diesbezüglich zukunftsweisendes Programm aus.

Le Singe (Biel)
Das hochstehende, dichte Programm bringt lokale und internationale Acts zusammen. Der Beitrag unterstützt die Weiterentwicklung des Duo-Festivals und der Yagwud-Sessions, zweier für die lokale und die nationale Musikszene wichtiger Plattformen.

Le Rez/Usine (Genf)
Auch nach 30 Jahren ist der Club am Puls der Zeit und hat seine Dynamik bewahrt. Mit der Unterstützung leistet «Cheers!» einen Beitrag an die Jubiläumsaktivitäten von Le Rez.

SAS (Delémont)
Der Club beweist, dass auch in Randregionen mutig und eigenständig programmiert werden kann. Die 5000 Franken sind ein Beitrag an die Förderung und die Ausbildung des personellen Nachwuchses.