In Anbetracht der aktuellen Situation und der neusten Vorgaben des Bundesrates ist die Durchführung einer Veranstaltung wie dem Streaming-Festival m4music 2.0, für das über 50 Mitarbeitende und Gäste aus verschiedenen Teilen der Schweiz anreisen würden, nicht zu verantworten. Deshalb findet der mehrstündige Livestream leider nicht statt. m4music bespielt stattdessen in den nächsten Wochen verstärkt seine digitalen Gefässe.

m4music, das sich als wichtigster Treffpunkt der Schweizer Musikszene etabliert hat, will trotz allen Umständen der Schweizer Popmusik eine Plattform bieten und in den kommenden Wochen auf all seinen digitalen Kanälen eigens produzierte Inhalte für Musikfans und Professionals zur Verfügung stellen. «Das ganze Team hat mit grosser Flexibilität, Herzblut und Kreativität am m4music gearbeitet. Gemeinsam wollen wir – trotz der grossen Herausforderung – einstehen für die kulturelle Vielfalt und für die Schweizer Popmusik und arbeiten nun an neuen Möglichkeiten, den Künstler*innen auch ohne Festivalausgabe 2020 Visibilität und Gehör zu verschaffen», so Philipp Schnyder, Festivalleiter m4music.

Über m4music 2020
Das ursprünglich vom 19. bis 21. März 2020 geplante Popmusikfestival des Migros-Kulturprozent musste aufgrund des Coronavirus’ abgesagt werden. Als Essenz des Festivals sollte das kostenlose und frei zugängliche Streaming-Festival m4music 2.0 stattfinden. Geplant war eine mehrstündige, moderierte Show aus Konzerten, Panels und Talks, live gestreamt aus dem Moods im Schiffbau. 
Social Media Kanäle: 
Facebook
Instagram
Youtube