Die Nominierten des m4music-Nachwuchswettbewerbes «Demotape Clinic» stehen fest – die junge Schweizer Musikszene hat vielversprechende Acts zu bieten

844 Songs wurden eingereicht, 60 davon als Finalisten für den Nachwuchswettbewerb «Demotape Clinic» 2020 ausgewählt. In die vier Kategorien Urban, Electronic, Pop und Rock gehen nun je drei Songs ins Rennen um den «FONDATION-SUISA- Award» (pro Rubrik dotiert mit je 3000 Franken) und um das «Demo of the Year» (dotiert mit 5000 Franken). Die nominierten Songs und Künstler*innen sind:

Urban
«Cortex Luxta» von AWORI (GE)
«Azur» von chien bleu (GE)
«A Mi Manera» von MERCEE (ZH)

Electronic
«Learn how to fly this dragon» von Casanora (BE)
«Sorry» von Pylone (GE)
«Oh Girl» von Wassily (SG)

Pop
«Absence of Time» von Alas The Sun (ZH)
«War Drums» von Giulia Dabalà (NE)
«Fade» von slushhkitten (ZH)

Rock
«Selfspace» von Etienne Machine (VD)
«Fahrenheit» von Yet No Yokai (LU)
«Idle Youth» von WUEH! (ZH)

Anstelle der Live-Sessions, die im Rahmen des m4music 2020 hätten stattfinden sollen, werden die Nominierten nun ab dem 20. April mit Videobeiträgen auf den Social-Media-Kanälen von m4music vorgestellt. Die Jurys der vier Kategorien beurteilen die Demos und küren die herausragendsten Songs des Jahres. Bekannt gegeben werden die Gewinner*innen aller vier Sparten sowie das «Demo of the Year» am Dienstag, 28. April 2020 ebenfalls auf allen m4music-Kanälen. Alle 60 Demos werden bereits jetzt in zahlreichen Migros- und Denner-Filialen gespielt. Zudem sind diese hier abrufbar:
www.m4music.ch/de/demotape-clinic.